Anmeldung 2024/2025

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der zuk├╝nftigen f├╝nften Klassen,

melden Sie Ihr Kind gerne am

  • 25.04.2024 von 14 – 19 Uhr und
  • 26.04.2024 von 08 – 13 Uhr

bei uns an.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie die Anmeldeunterlagen im o.g. Zeitraum bei uns perso╠łnlich abgeben, so dass wir ein kurzes Erstgespra╠łch fu╠łhren ko╠łnnen.

Mit freundlichen Gr├╝├čen

Arne Ohland ÔÇô Schumacher
(Realschulrektor)

Franz├Âsischwettbewerb

Am 22. Januar 2024 wurde in unserer Schule ein franz├Âsischer Internet-Wettbewerb veranstaltet, an dem Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler gemeinsam mit zwei Lehrkr├Ąften (Frau Kipp/Frau Rose) verschiedene Themen durchgenommen haben. Die einzelnen Themen waren ,,Die Erkundung der Frankophonie┬┤┬┤ ,,Franz├Âsische Geschichte┬┤┬┤ ,,Sport und Freizeitaktivit├Ąten┬┤┬┤ ,,Tuchf├╝hrung mit Stars┬┤┬┤ und sich mit Franzosen engagieren. Es gab f├╝r jeden Jahrgang einzelne Niveaustufen, damit der Wettbewerb nicht verf├Ąlscht wird. Die Franz├Âsischkurse, die teilgenommen haben, waren die Jahrg├Ąnge 7,9 und 10. Die Sch├╝ler fanden den Wettbewerb spa├čig und hatten viel Abwechslung. Die Ergebnisse werden am Dienstag, den 30.Januar preisgegeben.

Wir geben im kommenden Artikel die Ergebnisse preis.

Eure Schollis

Ausflug der 10c ÔÇô Jumphouse Bremen

Am 25.01.2024 fuhren wir, die 10c, mit zwei Bussen der Jugendhilfe Kappelmann-Fischer, nach Bremen ins Jump-House. Doch wie kam es dazu?

Geplant war der Ausflug mit dem 8:39 Uhr-Zug aus Cuxhaven los zu fahren, dies fiel f├╝r uns und die 9a wegen des Bahnstreikes jedoch ÔÇ×ins WasserÔÇť. Netterweise hat sich die Jugendhilfe Kappelmann-Fischer aus Dorum bereiterkl├Ąrt uns nach Bremen zu fahren.

 Treffen war um 8:15 Uhr in Nordholz am Bahnhof, so dass wir dann gegen 9:30 Uhr in Bremen ankamen. Da unsere Sprungzeit um 10:30 Uhr begann, hatten wir noch etwas Zeit in der Waterfront zu verbringen.

Angekommen im Jumphouse bekamen wir dann erst einmal eine Einweisung und danach ging es auf die Trampoline. Wir gingen gemeinsam als Klasse von Station zu Station. Die Sprungzeit lief von 10:30 Uhr-12:00 Uhr. Danach durften wir gemeinsam in kleinen Gruppen durch die Waterfront laufen. Um 13:45 Uhr trafen wir uns dann alle wieder und fuhren gemeinsam zur├╝ck.

Kurz vor 15:00 Uhr kamen wir dann in Nordholz am Bahnhof an.

Also nochmal einen gro├čen Dank von uns (Klasse 10c) an die Jugendhilfe, dass sie so nett waren und uns hin- und zur├╝ck gefahren haben. Wir hatten einen tollen Tag! ­čśë

Eure 10c von den Scholl- News

 

Weihnachtskarten an die Franzosen

Unsere Franz├Âsischkurse der Klassen 6,7 und 8 haben im Unterricht Karten selbstgebastelt und sie an die Deutschkurse in Vannes in unsere Partnerschule Coll├Ęge le Sacr├ę C┼ôur geschickt. Die Sechstkl├Ąssler haben die Gelegenheit genutzt, ihre Franz├Âsischkenntnisse anzuwenden und zu st├Ąrken, au├čerdem wollten sie sich somit auch in Frankreich vorstellen.

Einige wollen so auch ein Kontakt f├╝r eine Brieffreundschaft finden. Die Lehrkr├Ąfte hoffen darauf, dass so die deutsch-franz├Âsische Freundschaft weiter gest├Ąrkt wird und mehr Interesse an einem Sch├╝leraustausch besteht.

Eure Scholli-News

DB Streik und seine Auswirkungen auf die Schule

Am 24. Januar 2024 hat die DB einen Mega-Streik angek├╝ndigt. Der Streik soll 6 Tage andauern und endet voraussichtlich am 30. Januar um 18 Uhr.  Unter anderem verlangt die Gewerkschaft 12% mehr Lohn. Zudem fordert die GDL eine Arbeitsverk├╝rzung f├╝r Schichtarbeiter von 38 Stunden auf 35 Stunden und eine Inflationspr├Ąmie von 3.000 Euro. Wegen des Streikes wird unter anderem die Klasse 10c und die 9a daran gehindert nach Bremen in das Jumphouse zu fahren. Diese Umst├Ąnde frustrieren uns Sch├╝ler verst├Ąndlicherweise sowie die Lehrer, die diesen Ausflug geplant und sich darauf gefreut haben. Wir hoffen, dass die DB sich mit den Lokf├╝hrern einigen und der Ausflug doch noch stattfinden kann.

Eure Scholli-News

Besuch der Grundsch├╝ler im Chemie WPK

In den kommenden Wochen d├╝rfen wir die Grundsch├╝ler der Grundschule-Franzenburg begr├╝├čen, um in ihnen die Begeisterung in dem Bereich Naturwissenschaften zu wecken.

Die Kinder sollen beim Besuch Experimente mit Hilfe der Sch├╝ler des WPK┬┤s ÔÇ×KlebstoffeÔÇť der 10. Klassen durchf├╝hren. Hierbei sollen die Grundsch├╝ler vor allem f├╝r die Naturwissenschaft begeistert werden. Es sollen Versuche wie zum Beispiel der „schwebenden Kerze“, der „Magdeburger Kugel“, einem selbst aufblasenden Ballon und der Wasserkanone durchgef├╝hrt werden. Manche Versuche sollen die Kinder selbst durchf├╝hren und andere mit Hilfe oder unter Anleitung der Sch├╝ler. Die 10. Kl├Ąssler sind trotzdem immer bereit, um zu helfen. Die Grundsch├╝ler sollen an folgenden Terminen zu uns an die Schule kommen: 18.12., 15.01., 22.01., 29.01. An diesen vier Terminen k├Ânnen unterschiedliche Klassen die Experimente jeweils von 9.30 bis 11.30 Uhr durchf├╝hren. Grundlegend geht es in dem WPK von Herrn Kla├čen um Kleber und die Zusammensetzung von diesem. Aber auch wird Kleber selber hergestellt, wie zum Beispiel aus Milch, au├čerdem wird den Sch├╝lern hier beigebracht, wie er funktioniert. Bei diesem Bild wurden zwei Reagenzglasst├Ąnder zusammen mit eigens hergestelltem Leim aus Milch verleimt.

Wir berichten demn├Ąchst ├╝ber den Besuch der Grundsch├╝ler.

Eure Scholli-News

Sch├Âne Adventszeit

Die Geschwister-Scholl-Schule w├╝nscht allen eine frohe und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit. Das Foto hat der WPK „Fotografie“ von Frau Kozlik geschossen, bearbeitet und somit das Schneegest├Âber an unserer Schule festgehalten. Geschm├╝ckt hat den Weihnachtsbaum vor unserer Schule  ├╝brigens diese Jahr die 9c.  DANKE ­čśë

Der Vorlesetag in Jahrgang 8

Am 15.-16.11.2023 haben die 8. Klassen der Geschwister-Scholl-Schule an einem Vorlesetag teilgenommen. Die 8b war in der Franzenburg an der Grundschule, in der 1. und 4. Klasse. Sie haben die Geschichten ÔÇ×Die Olchis auf dem SchulfestÔÇť und ÔÇ×Fenek findet ein neues ZuhauseÔÇť vorgelesen. Die Sch├╝lerInnen fanden es sehr toll, dass sie den Kindern etwas aus den B├╝chern vorlesen durften und so vielleicht das Interesse am Lesen geweckt zu haben. Die 8a hat „Die Schmahamas Verschw├Ârung“ und „Paul W├╝terich“ vorgelesen. Sie haben die B├╝cher in der Kita Kornblumenweg und in der Grundschule Franzenburg vorgelesen, um den Kindern das Zuh├Âren beizubringen und Freude am Lesen zu vermitteln. Sebst haben die Sch├╝lerInnen gelernt , wie man fl├╝ssig und betont vorliest. Die Klasse 8c las im Kindergarten „12 Apostel“ ein Suchbuch und andere Sachb├╝cher vor. Sie fanden die Lesung interessant und witzig.

Insgesamt fanden die 8. Kl├Ąssler den Tag gut und w├╝rden ihn gerne wiederholen.

Schneechaos in Cuxhaven

Seit einigen Tagen schneit es auch hier in Cuxhaven. Dies passiert in einem Ausma├č, welches es die letzten Jahre nie wirklich gab. Die Kinder haben Spa├č im Schnee, der Verkehr l├Ąuft allerdings nur stockend. Zus├Ątzlich entsteht sogar die Nachfrage vieler Eltern an den Landkreis, ob es Ausf├Ąlle an Schulen in Cuxhaven geben wird. Dar├╝ber k├Ânnen sich Elternteile sowie Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler mithilfe des Radios, der WarnApp oder des Internets auf der Seite des Landkreises Cuxhaven informieren. ┬┤┬┤Bisher konnten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler im Cuxland trotz frostiger Temperaturen gut in die Schule gelangen, doch der Winter f├Ąngt gerade erst an und Eis und Schnee k├Ânnen den Schulweg in den kommenden Monaten durchaus erschweren. L├Ąngst nicht immer f├Ąllt aber aufgrund solcher Witterungsverh├Ąltnisse der Pr├Ąsenzunterricht aus. Eltern sollten also einerseits darauf vorbereitet sein, mehr Zeit f├╝r den Schulweg einzuplanen und andererseits die Mitteilungen des Landkreises im Auge – und im Ohr behalten, ┬┤┬┤ so die Stellungnahme des Landkreises. Die meisten genie├čen jedoch den Schnee. Schlie├člich gab es diesen in Cuxhaven lange nicht mehr.

Foto: WPK Fotografie von Frau Kozlik ­čśë

Streitschlichter an der Geschwister-Scholl Schule

Montagmorgen 1. Pause: Ben und Lukas aus dem 5. Jahrgang streiten sich um den Klassenfu├čball und bekommen diesen Streit nicht alleine gel├Âst. Zu den Lehrern gehen wollen sie auch nicht, weil sie das bestimmt nicht verstehen und der Ball ihnen dann bestimmt weggenommen wird. Aber wer hilft dann in so einer Situation???

„F├╝r solche F├Ąlle bilden wir an der Geschwister Scholl Schule Streitschlichter aus“, berichten Frau Meyer, unsere Schulsozialarbeiter und Frau Kipp als leitende Kr├Ąfte der Streitschlichter. Das ist ein freiwilliges Angebot f├╝r die Kinder aus dem 8. und dieses Jahr auch aus dem 7. Jahrgang. Dieses Jahr hatten 9 Kinder aus dem 8. und 7. Jahrgang Lust darauf. Die Ausbildung betrifft einen Schultag und zwei Nachmittage und wenn man ausgebildet ist, trifft man sich einmal im Monat um offene Fragen zu kl├Ąren. Bei der Ausbildung erfahren sie, den Kindern, die zu ihnen in den Raum kommen eine Einf├╝hrung f├╝r das Gespr├Ąch zu geben. Daf├╝r lernen sie bei der Ausbildung Schritt f├╝r Schritt die Phasen wie sie so etwas einf├╝hren k├Ânnen. Streitschlichter ist eigentlich nicht der perfekte Begriff, denn sie wollen den Kindern helfen das Gespr├Ąch selbst zu kl├Ąren und geben ihnen hierzu nur leichte Hilfen. Wichtig zu erw├Ąhnen ist das es nicht wie sonst ist denn bei der Ausbildung schreibt man keine arbeiten, man muss auch nichts gro├č Aus wendig lernen.

Wir werden in den kommenden Wochen noch einmal dar├╝ber berichten, wie die Kinder in ihrem neuen Job angekommen sind.

Zertifizierungen / Partner